Heinz Wernicke

Ich bin 1950 in Hamburg geboren, habe nach einer Handwerkslehre Sozialpädagogik studiert und autodidaktisch Fotografie gelernt. Schwerpunkt meiner Arbeiten sind die Menschen und das Stadtbild der Elbinsel Wilhelmsburg. Hier lebe und arbeite ich.

Zu Beginn der 90er Jahre fing ich an, den Alltag in meinem Stadtteil zu fotografieren: Meine Wilhelmsburg-Fotos sind auch heute noch ein Schwerpunkt meiner Arbeiten. 1997 entwickelte ich die WILHELMSBURGER DETAILS: Leuchtend farbige und auf Ausschnitte reduzierte Photographien des Wilhelmsburger Stadtbildes.

1999 lernte ich den Hamburger Photokünstler DG. Reiß kennen. Sein Stil begeisterte mich und ein Workshop bei ihm auf der 3. PHOTOKUNST SOMMERAKADEMIE führte mich zu CARMEN OBERST, der IFUPA und weiteren Sommerakademien und den daraus entwickelten Ausstellungen.

2004 zum Thema Vegetation suchte ich noch kleinere Ausschnitte: mit Linsen-Tricks gestaltete ich Makroaufnahmen von Pflanzenteilen. 2006 folgte meine Reihe Florilegium, bei der ich mit den zarten Formen und leuchtenden Farben von Blütenausschnitten arbeitete. An dieser Reihe habe ich kontinuierlich weiter gearbeitet, die Ergebnisse habe ich 2015 und 2016 in Ausstellungen gezeigt.

Dann das Thema KLEIDUNG. Auch hier wieder Ausschnitte, diesmal von Textilien, modelliert mit dem vorhandenen Licht – am liebsten mit starkem Sonnenlicht. Zum Thema MAHLZEIT arbeitete ich mit Brot in außergewöhnlicher Darstellung. Und nun RETROSPEKTIVE: Ich kann alles Revue passieren zu lassen von der Schülerarbeit über zweck- und aufragsorientierten Arbeiten zur Gestaltung einer Tapete des Getanen.

Seit 1992 begleite ich mit meiner Kamera den Kinderzirkus WILLIBALD.